Tischtennis

Tischtennis auf der Schwäbischen Alb

Seit langen Jahren ist es Tradition, dass sich Tischtennis-Spieler des TV Sonderbach mit Spielerinnen und Spielern des TSV Höchst zu einer Trainingswoche in Albstadt auf der Schwäbischen Alp treffen. Da, wo die tektonischen Verwerfungen in der näheren Umgebung deutlich zu erkennen sind, finden sich in der dortigen Landessportschule ideale Verhältnisse, um intensives Training durchzuführen.
In einer Halle, die ausschließlich den TT-Spielern zur Verfügung stand, konnten unter Anleitung eines Spielertrainers des TSV Höchst Grundlagen für ein erfolgreiches Spiel erlernt, bestehende Kenntnisse erweitert und verfestigt werden. Neben verschiedenen Aufschlags-Varianten wurden auch Vor- und Rückhand-, Angriffs- wie auch Defensiv-Schläge geübt.
Nach jeweils 2 ausgiebigen Übungseinheiten pro Tag bestand am Abend in der Sportlerklause Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen, interessante Gespräche zu führen und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.
Zur Entspannung wurde zur Wochenmitte eine 2-stündige Wanderung zu Aussichtspunkten unternommen, von wo aus der Albtrauf, der Steilabfall der Schwäbischen Alb, wie auch die Burg Hohenzollern zum Greifen nahe erschienen.
So vergingen die Tage wie im Fluge und der Abschied fiel Jedem sichtlich schwer. Man konnte sich, nicht ohne sich vorher auf ein baldiges Wiedersehen bei einem Freundschaftsspiel in Sonderbach zu verabreden, verabschieden.

Tischtennis Freundschaftskampf Höchst

Der Bann ist gebrochen.
Hobbyspieler des TV Sonderbach gewinnen in Höchst.

tischtennis-hoechst-2018

Die Tischtennis-Hobbyspieler des Turnverein Sonderbach reisten wieder einmal zum Vergleich nach Höchst, um mit den dortigen Seniorenspielern des TSV in freundschaftlicher Harmonie einen Wettkampf auszutragen. Hatten man in den letzten Jahren immer wieder verloren, doch setzten sich die Sonderbacher diesmal mit 5:11 Punkten klar durch. Auch in den Sätzen gab es ein 25:34. Insgesamt waren 18 Spieler an den Platten. In der ersten Gruppe wurden von jedem Verein 6 Spieler ausgewählt, die nach den Punktrunden Doppelt- und Einzelspiele austrugen. In der zweiten Gruppe waren die restlichen Spieler zusammen gefasst mit einem Vertreter aus Höchst und 5 Gastspieler aus Sonderbach, die dann im Vergleich jeder gegen jeden den Sieger ausspielte. Hier konnte sich Walter Müller ohne Satzverlust und 5:0 Punkten durchsetzen. Eugen Kohl hat mit 4:1 Punkten den 2.Platz erobert.
Mit einem gemütlichem Mittagessen und bei Kaffee und Kuchen in der Timo Boll Klause ging dieser freundschaftliche Vergleich zu ende.
Beide Vereine treffen sich Mitte Juni wieder in der Landessportschule in Albstadt im Zollernalbkreis, zum gemeintschaftlichen Trainigswoche.

Bild zeigt die Teilnehmer in Höchst. Bild Verein / Bericht: Walter Müller

Tischtennis Freundschaftsspiel TV Hambach

Eintrag lesen...

Pressebericht: Dieter Bock ist der Beste

TV SONDERBACH Hobbyspieler der Tischtennisabteilung kämpfen um Vereinsmeisterschaft SONDERBACH - (dj). Die Hobby-Tischtennisabteilung des Turnvereines (TV) Sonderbach hat ihre Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Neuer Vereinsmeister 2017 ist Dieter Bock aus Fischweiher. Er setzte sich knapp gegen Hangaw Saedi, einem Neuzugang der Hobbymannschaft, durch.


Weiterlesen: www.echo-online.de/lokales/bergstrasse/heppenheim/dieter-bock-ist-der-beste_17644566.htm

Quelle: Starkenburg Echo vom 30.01.2017

Taufe der Tischtennisplatte

Eintrag lesen...

Pressebericht Tischtennis

TV SONDERBACH Gerhard Zinecker übernimmt Leitung der Tischtennisabteilung von Eugen Kohl
Wechsel an der Spitze (Echo Online, 09.03.2016)

Tischtennis Freundschaftsspiel

Eintrag lesen...

Vereinsmeisterschaften Tischtennis 2010

Eintrag lesen...

Tischtennisfest 2009

Eintrag lesen...