Bericht Turnwochenende

Volles Haus beim TV-Sonderbach
Kinder mit Freude in Bewegung

turnwochenende 2017

Wenn im Dorfgemeinschaftshaus alle Turngeräte aufgebaut sind, überall Kinderlachen zu hören ist und sich dutzende Turnerinnen von früh bis spät dem Gerätturnen widmen – dann ist es wieder soweit: Das große Übernachtungslager der Turnerinnen des TV-Sonderbach ist in vollem Gange.

Dabei gehört das gemütliche Beisammensein beim Abendessen und sich auf den gemeinsamen Kinoabend freuen ebenso zum Programm wie die intensiven Stunden beim Training an den Geräten. Mit rund 40 Turnerinnen war das diesjährige Trainingslager des TV-Sonderbach das bisher Größte. Durch die tatkräftige Unterstützung von Übungsleiter Fabian Wilde konnten die Fortgeschrittenen Turnerinnen von Freitag auf Samstag und die kleinsten Gerätturnerinnen, im Alter von 5-10 Jahren, von Samstag auf Sonntag in der Halle übernachten. „Endlich hat man, außerhalb der zweimal wöchentlich stattfinden Turnstunden, Zeit mit den Turnerinnen intensiv und gezielt an schwierigen Elementen zu arbeiten, ohne dabei ständig auf die Uhr schauen zu müssen“, so Übungsleiterin Mareike Schmitt, die die jährlich stattfindenden Trainingswochenenden seit 2012 organisiert. Dabei stehen in jedem Jahr die Freude an Bewegung, sowie ein gemeinschaftlich sportliches und soziales Miteinander an erster Stelle! Manch ein Elternteil ist dann doch immer wieder verwundert, dass das gerade mal 5- oder 6-jährige Kind den ganzen Tag und die ganze Nacht ohne Heimweh in der Turnhalle verbringt. Am Sonntag-Nachmittag schlafen die meisten Kinder dann völlig erschöpft, aber mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen direkt zu Hause auf dem Sofa ein – wobei beim aufwachen nicht selten die erste Frage ist: „Wann ist den endlich wieder Turnen?“